Zwiegespräche vertiefen eine Zweierbeziehung durch eine Fülle von Momenten, die den meisten nicht bewusst werden, vor allem durch die Steigerung der wechselseitigen Einfühlung. Sie folgt aus dieser Form des Gesprächs von selbst, indem jeder dem anderen berichtet, wie er sich selbst, den anderen, die gemeinsame Beziehung und die jeweilige Situation gerade erlebt.

Michael Lukas Moeller, Célia Maria Fatia

Zwiegespräche zu führen ist einfach und doch nicht leicht, weil wir es nicht gewohnt sind, auf diese Art zu kommunizieren. Um sie zu erlernen, werden in den Seminaren theoretische und praktische Grundlagen vermittelt. Das sind:

  • Grundordnung der Zwiegespräche
  • Fünf Einsichten, die für das Gelingen der Zwiegespräche und ihre positive Wirkung sorgen
  • Praktisches Führen von Zwiegesprächen (jedes Paar für sich)
  • Austausch in der Gruppe (Feedback über Zwiegespräche und Hindernisse)
  • Anleitung einer Intervisions-Gruppe

Das Zwiegesprächs-Seminar versteht sich als Lernprozess und ersetzt keine Therapie.

 Zeit:      Freitags von 19.30 – 21.00 Uhr

                Samstags von 10.00 – 16.30 Uhr mit einer Stunde Pause

Ort:        Praxis für Feldenkrais, Gestalt- und Körpertherapie Claudia Blume

                Pestalozzistr. 49, 10627 Berlin-Charlottenburg

Kosten: 75€ pro Person

 Anmeldung: Email an Claudia Blume: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder über die Internetseite

 Teilnehmerzahl: zwischen zwei und vier Paare



 

Zwiegesprächs-Seminar: Fr. 16. und Sa. 17. Februar 2018:

Die Beziehung stärken und vertiefen durch achtsame Kommunikation

Zur Anmeldung


 

 

Zwiegesprächs-Seminar: Fr. 1. und Sa. 2. Juni 2018

Zur Anmeldung


 

 

Zwiegesprächs-Seminar: Fr. 16 und Sa. 17. November 2018

Zur Anmeldung